Warning: Array to string conversion in /home/.sites/383/site683/web/johannes/wp-includes/formatting.php on line 1098 Warning: Array to string conversion in /home/.sites/383/site683/web/johannes/wp-includes/formatting.php on line 1098 Warning: Array to string conversion in /home/.sites/383/site683/web/johannes/wp-includes/formatting.php on line 1098 Startseite - Johannes Jilch

Johannes Jilch

Bildhauer & Restaurator

Skulptur & Plastik

Johannes Jilch wurde 1959 in Adletzberg (Stadtgemeinde Herzogenburg, Bezirk St. Pölten-Land, Niederösterreich) geboren, dem Ort, in dem er auch heute noch lebt und arbeitet.

Wie in einer ländlichen Gegend üblich, galt es mit 15 Jahren erst einmal ein solides Handwerk zu erlernen. Johannes Jilch begann eine Maurerlehre, die er 1977 erfolgreich abschloss. In den 14 Jahren, die er daraufhin bei Baufirmen in Wien und Herzogenburg arbeitete, bemerkte er jedoch immer intensiver seine künstlerische Ader und so wagte er schließlich 1994, bei einem international renommierten Holz- und Steinbildhauer als Restaurator anzufangen. 20 Jahre lang arbeitete er in diesem Unternehmen, lernt dabei Gebäude und Denkmäler aus verschiedensten Epochen kennen und die unterschiedlichsten Restaurationsstechniken anwenden. 

Gleichzeitig besuchte er als außerodentlicher Schüler die Berufsschule für Holz- und Steinbildhauer in Wien. 1998 konnte er dann erfolgreich die Lehrabschlussprüfung Holz- und Steinbildhauer ablegen. Zur laufenden Weiterbildung nimmt er immer wieder an den Kursen des Bundesdenkmalamts in der Kartause Mauerbach teil und vertieft so sein Wissen und Können in den Bereichen Stuckrestaurierung und Bildhauerei.

2008 legt Johannes Jilch die Unternehmerprüfung bei der Meisterstelle der Wirtschaftskammer Niederösterreich ab, 2011 meldet er das Holz- und Steinbildhauergewerbe an.

Zur Biographie

Skulptur

Johannes Jilch erschafft Figuren (Büsten, Torsi) und
Dekorationsgegenstände, vorwiegend aus italienischem
Pietratura-Sandstein oder heimischem Marmor, wie zum
Beispiel Untersberger, Adneter, Sölker oder
Wachauer Marmor.
Jedes Stück ist ein Unikat!

Plastik

Plastiken, hauptsächlich Büsten, Torsi und Tierfiguren, schafft Johannes Jilch zumeist aus sogenanntem Kunststein. Dafür erstellt der Künstler zuerst ein Tonmodell. Von diesem macht er dann einen Silikonabdruck, der als Gussform für den Kunststein dient. Dieser wird mit Ernstbrunner Kalkstein-Sand oder Margaretener Sandstein-Sand, Kalk und Weißzement hergestellt. Bei Plastiken sind auch mehrere Abformungen möglich.

Restaurierung

Johannes Jilch ist in erster Linie in der Stein- und Fassadenrestaurierung tätig und arbeitet dabei an Werken aus unterschiedlichen Materialien wie Sandstein, Marmor und Gips, aber auch Holz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen